FANDOM


Angebote des Feindes ist die vierzehnte Folge der vierten Staffel von Prison Break.

InhaltBearbeiten

Self versucht mit Gewalt, an den fehlenden Scylla-Chip zu gelangen, den Michael versteckt hat, muss dabei aber einsehen, dass ihn das nicht wirklich weiterbringt. Also versucht er, Michael und Lincoln davon zu überzeugen, mit ihm gemeinsame Sache zu machen. Als Argument führt er an, dass man bei seinem Plan nicht nur die Company vernichte, sondern auch ganz nebenbei noch durch den Verkauf der Scylla an eine gigantische Summe gelangen könnte – eine Versuchung, die Lincoln recht verlockend findet, während Michael diesen Plan rundweg ablehnt. Unterdessen nimmt Mahone Kontakt zu Lang auf, in der Hoffnung, dass sie ihm einen hochrangigen FBI-Mitarbeiter nennt, der vertrauenswürdig ist und vielleicht sogar Kontakte zum Justizministerium besitzt. Und so vermittelt Lang Mahone recht widerwillig an Wheeler, obwohl sie ahnt, dass die gemeinsame Vergangenheit von Wheeler und Mahone die beiden nicht unbedingt zu einem Spitzenteam macht. T-Bag hält in Selfs Auftrag weiterhin Rita und Emily gefangen, um Gretchen zu zwingen, Self bei der Suche nach einem Käufer für Scylla zu unterstützen. Doch als plötzlich ein Bibelverkäufer vor Ritas Haustür auftaucht, eskaliert die Situation, weil T-Bag diesen Mann für einen Mitarbeiter der Company hält, den er in Selfs Auftrag sofort erschießen müsste. (Text: RTL)

CastBearbeiten

TriviaBearbeiten

BilderBearbeiten